Angebote zu "Schmuck" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Diamantaire Kette Fuchsschwanz-Design
399,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Diamantaire Kette aus Platin im Fuchsschwanz-Design Edle Kette aus Platin 950 - Platin ist ein sehr wertvolles und wunderschönes Material für auserlesenen Schmuck. Es hat einen kühlen Glanz, der an Weißgold und Silber erinnert. Gleichzeitig hat Platin eine ganz eigene Ausstrahlung, die unverwechselbar ist. Die Kette ist im Fuchsschwanz-Design gearbeitet und halsnahe 45 cm lang. Die Materialstärke beträgt ca. 1 mm. Verschlossen wird die Platinkette mit einem Karabinerhaken, der sich sehr gut ins Design eingliedert. Fuchsschwanzketten haben einen runden Querschnitt und wirken wie filigran gewobene Stoffe. Schmuck in kontrollierter, zertifizierter Qualität Die Kette wurde von der Schweizer Edelmetallkontrolle auf Konformität mit den Bestimmungen der Schweizer Edelmetallkontrollgesetzgebung geprüft. Bestellen Sie gleich bequem und sicher online! Material: Platin 950 Maße: ca. 45 cm lang ca. 1 mm stark mit Karabinerverschluss Gewicht: ca. 3,1 g

Anbieter: Fashion24
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Aleksander Sternen Fuchsschwanz-Collier
1.999,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Prachtvolle Schmuckkunst vom Feinsten Gold... immer wieder Gold! Dieses Collier besteht ganz aus edlem 585er Gelbgold (14 Karat) und liegt richtig schwer und eindrucksvoll um Ihren Hals. Das hochwertige Fuchsschwanz-Design wirkt fast wie ein raffiniertes Strickmuster und hat ein schönes Volumen. Vom Verschluss hin zum Dekolleté wird das Collier immer breiter - an der breitesten Stelle misst es deutlich über einen Zentimeter! Das hat eine sensationelle Wirkung, bei der jeder Goldketten-Fan begeistert ist! Die Länge von 45 cm ist optimal für jede Halsform. Durch ein Verlängerungskettchen von 5 cm lässt sich die Tragelänge auch variieren und individuell an Ihr Dekolleté anpassen. Die schöne Hochglanzpolitur rundet den perfekten Eindruck ab - strahlen Sie mit Ihrem neuen Lieblings-Schmuck um die Wette! Eine Investition in Ihre Wirkung! Bestellen Sie jetzt! Material: 585er Gelbgold hochglanzpoliert Maße: ca. 8,5 - 11,3 mm breit ca. 45 cm lang ca. 5 cm Verlängerung mit Karabinerverschluss ausgestattet Gewicht: ca. 19,9 g

Anbieter: HSE24
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Schmuck
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 182. Nicht dargestellt. Kapitel: Email, Mokume-Gane, Fächer, Corona, Kanzashi, Uchiwa und Ogi, Trauerschmuck, Tauschierung, Hiddenseer Goldschmuck, Haarschmuck, Eisenschmuck, Modeschmuck, Bijou Brigitte, Niello, BDSM-Emblem, Granulation, Bling-Bling, Strass, Gold gab ich für Eisen, Kamee, Fussschmuck, Phalerae, Scoubidou, Daktyliothek, Hydrothermale Lösung, Zierscheibe, Zahnschmuck, Schmuckuhr, Freundschaftsband, Tibetisches Me lcags, Lagenstein, Filigranarbeit, Gamsbart, Lorbeerkranz, Baselworld, Schmuckmuseum Pforzheim, Chryselephantin, Faltschliesse, Bijouterie, Pleureuse, Lei, Berlocken, Fassen, Intergem, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Grandeln, Fuchsschwanz, Flitter, Juwel, Blutemail, Intaglio, Zitternadel, Galanteriewaren, Talmi, Normmetall, Keuschheitsring. Auszug: Das Email oder die Emaille (aus dem altfränkischen: Smalt (auch Schmalt) = Schmelz und daraus französisch émail; auch als Schmelzglas oder Schmelzwerk zu finden) bezeichnet eine Masse anorganischer Zusammensetzung, meist aus Silikaten und Oxiden bestehend, die durch Schmelzen oder Fritten, was einen kurz vor der Vollendung abgebrochenen Schmelzvorgang bedeutet, in meist glasig erstarrter Form hergestellt wird. Diese Masse wird, manchmal mit Zusätzen, in der Regel in einer oder mehreren Schichten auf ein Trägermaterial aufgebracht und bei hohen Temperaturen und kurzer Brenndauer geschmolzen, wobei meist ein Überzug des Trägermaterials angestrebt wird. Als Trägermaterial dienen dabei Metall oder Glas. Als Synonym wird für Emaille auch der Ausdruck Glasfluss gebraucht. Zur Abgrenzung ähnlicher Produkte im Warenverkehr wird die vom RAL-Institut herausgegebene Spezifikation für 'Emaille' herangezogen. Alle nicht dieser Definition entsprechenden Techniken und Materialien, wie eine Keramikglasur, werden üblicherweise nicht als 'Emaille' bezeichnet. Üblich (und zulässig) sind jedoch Wortverbindungen wie 'Emaillelack' oder 'Emaillierpaste'. Diese Materialien haben allerdings nichts mit dem Email im Sinne dieses Artikels zu tun. Chemisch betrachtet handelt es sich bei Email um ein Schmelzgemisch aus Silikaten, Boraten und Fluoriden mit den Metallen Natrium, Kalium, Blei und Aluminium. Die Färbungen erreicht man durch Eisen-, Chrom-, Cadmium-, Cobalt-, Nickel-, Gold-, Uran- und Antimonoxide. Emailschüssel der Austria Email.Man unterscheidet transparente und opake Emails mit fliessenden Übergängen. In der industriellen Anwendung dient das Email als Schutzüberzug, beispielsweise von Gebrauchsgegenständen oder verfahrenstechnischen Apparaten. Das Metall wird hierbei durch die Emailschicht vor Korrosion geschützt. Man spricht von 'technischem Email'. Email dient oft zur Dekoration der Trägermaterialien, beispielsweise durch Zugabe von farbigen Oxiden. Emails, die für kunstgewerblic

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot
Schmuck
23,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 182. Nicht dargestellt. Kapitel: Email, Mokume-Gane, Fächer, Corona, Kanzashi, Uchiwa und Ogi, Trauerschmuck, Tauschierung, Hiddenseer Goldschmuck, Haarschmuck, Eisenschmuck, Modeschmuck, Bijou Brigitte, Niello, BDSM-Emblem, Granulation, Bling-Bling, Strass, Gold gab ich für Eisen, Kamee, Fußschmuck, Phalerae, Scoubidou, Daktyliothek, Hydrothermale Lösung, Zierscheibe, Zahnschmuck, Schmuckuhr, Freundschaftsband, Tibetisches Me lcags, Lagenstein, Filigranarbeit, Gamsbart, Lorbeerkranz, Baselworld, Schmuckmuseum Pforzheim, Chryselephantin, Faltschließe, Bijouterie, Pleureuse, Lei, Berlocken, Fassen, Intergem, Deutscher Schmuck- und Edelsteinpreis, Grandeln, Fuchsschwanz, Flitter, Juwel, Blutemail, Intaglio, Zitternadel, Galanteriewaren, Talmi, Normmetall, Keuschheitsring. Auszug: Das Email oder die Emaille (aus dem altfränkischen: Smalt (auch Schmalt) = Schmelz und daraus französisch émail; auch als Schmelzglas oder Schmelzwerk zu finden) bezeichnet eine Masse anorganischer Zusammensetzung, meist aus Silikaten und Oxiden bestehend, die durch Schmelzen oder Fritten, was einen kurz vor der Vollendung abgebrochenen Schmelzvorgang bedeutet, in meist glasig erstarrter Form hergestellt wird. Diese Masse wird, manchmal mit Zusätzen, in der Regel in einer oder mehreren Schichten auf ein Trägermaterial aufgebracht und bei hohen Temperaturen und kurzer Brenndauer geschmolzen, wobei meist ein Überzug des Trägermaterials angestrebt wird. Als Trägermaterial dienen dabei Metall oder Glas. Als Synonym wird für Emaille auch der Ausdruck Glasfluss gebraucht. Zur Abgrenzung ähnlicher Produkte im Warenverkehr wird die vom RAL-Institut herausgegebene Spezifikation für 'Emaille' herangezogen. Alle nicht dieser Definition entsprechenden Techniken und Materialien, wie eine Keramikglasur, werden üblicherweise nicht als 'Emaille' bezeichnet. Üblich (und zulässig) sind jedoch Wortverbindungen wie 'Emaillelack' oder 'Emaillierpaste'. Diese Materialien haben allerdings nichts mit dem Email im Sinne dieses Artikels zu tun. Chemisch betrachtet handelt es sich bei Email um ein Schmelzgemisch aus Silikaten, Boraten und Fluoriden mit den Metallen Natrium, Kalium, Blei und Aluminium. Die Färbungen erreicht man durch Eisen-, Chrom-, Cadmium-, Cobalt-, Nickel-, Gold-, Uran- und Antimonoxide. Emailschüssel der Austria Email.Man unterscheidet transparente und opake Emails mit fließenden Übergängen. In der industriellen Anwendung dient das Email als Schutzüberzug, beispielsweise von Gebrauchsgegenständen oder verfahrenstechnischen Apparaten. Das Metall wird hierbei durch die Emailschicht vor Korrosion geschützt. Man spricht von 'technischem Email'. Email dient oft zur Dekoration der Trägermaterialien, beispielsweise durch Zugabe von farbigen Oxiden. Emails, die für kunstgewerblic

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.09.2020
Zum Angebot